Juli 2014

Zur Halbzeit der Draussen-Saison haben wir schon einiges hinter uns.
Unsere Skate-Treffs (Mittwochs, Freitags, Sonntags) laufen regelmäßig und auch die „Hausfrauen-Runden“ haben in diesem Jahr dank des milden Frühjahrs ungewöhnlich früh beginnen können und inzwischen schon etliche km absolviert.
Wir waren beim Halbmarathon in Hannover, bei verschiedenen Skate-Nights in Bremen und Kiel und dem Buchholzer Stadtlauf vertreten. Unsere gemeldeten Teilnehmer am Hella Halbmarathon haben allerdings wetterbedingt auf einen Start verzichtet.

An Pfingsten hatten wir schon eine tolle Ausfahrt von Büsum nach Sankt-Peter-Ording.
Das Speedteam auf seiner Ausfahrt 2014 in Dangast/Nordsee
Auch unsere Wochenendausfahrt ins Ammerland liegt inzwischen hinter uns. Dieses Mal haben wir an einem Wochenende zwischen ~165 und ~193km rund um Westerstede abgerollt. Unsere Sonne hatte uns wieder ein tolles Quartier gefunden und Speedo hat uns herrliche Strecken herausgesucht. Auch der Wettergott war mit uns (was für so ein Wochenende ja nicht unentscheidend ist 😉 ), so dass wir abgesehen von zwei kurzen Schauern trocken geblieben sind, während das Wetter daheim erheblich schlechter war. Nur der Wind hat uns manchmal das Leben schwer gemacht, aber dank Windschatten ließ sich auch damit leben.

Am 04.07.2014 durften wir wieder auf dem ADAC-Gelände in Embsen (bei Lüneburg) an den 90′ von Lüneburg -auch genannt „LüMans“- teilnehmen. Da wir nahezu allesamt auch Fussball-Fans sind, war zum Auftakt Public Viewing des WM Viertelfinals angesagt und mit der positiven Stimmung nach dem Sieg der deutschen Elf sind wir dann alle motiviert in unseren gelosten Gruppen auf die Strecke gegangen. Besonders lobend zu erwähnen sind hier die tollen Leistungen der Nachwuchs-Skater von den „Altenwerder Feuerbohnen“.
LeMans-Start bei den '90 von Lüneburg (LüMans)

Kommentare sind geschlossen.