Wieder unterwegs

Inzwischen sind die Corona-Regeln so weit gelockert, dass wir wieder als Gruppe skaten – im Rahmen der geltenden Bedingungen – also immer mit Abstand.
Wir waren zwar auch während des „Lockdowns“ unterwegs (notgedrungen einzeln oder maximal zu zweit und dann mit Abstand), aber in der Gruppe macht es doch mehr Spaß.
Offenkundig haben dank der Mehr-Freizeit (bzw. flexiblerer Arbeitszeiten) durch Home-Office oder Kurzarbeit viele Menschen ihre Inline-Skates wieder abgestaubt. Mit Freude beobachten wir, dass uns auf unseren Touren in und um Hamburg vermehrt andere Skater begegnen. Wir hoffen, dass dieser Trend andauert, ist doch unsere Sportart ideal an der frischen Luft auszuüben und macht auch allein oder als Paar viel Spaß. So läßt sich prima dem Corona-Koller trotzen!
Da unser ehemaliges Kommunikations-Medium „GROOPS“ leider nicht mehr funktioniert, mussten wir uns umorientieren.
Wer also auch gerne mal das Skaten in der Gruppe ausprobieren möchte bzw einfach nicht immer allein unterwegs sein will, der kann sich gerne über das Kontaktformular der „Kurse“-Seite an unseren Kursleiter wenden, der euch dann unserer Telegram-Gruppe hinzufügt. Dort erfahrt ihr, wann / wo Treffen zu Touren angesagt sind.

Unterwegs in den Frühling

Wir trotzen dem Wetter, wann immer möglich und sind weiter draußen aktiv. Zwar ist noch immer sehr oft ungemütliches Wetter und es wird auch noch recht früh dunkel, doch unser Zaubermittel heißt hier „Airbus-Ping-Pong“.
Dazu nutzen wir unsere „Airbus-Speed-Strecke“, die mit ihrem glatten Belag auch gut im Dunkeln mit Helmlampe zu skaten ist. Treffpunkt ist regelmäßig der Parkplatz an der Airbus-Aussichtsplattform.
Da das Skaten wetterabhängig nur kurzfristig angekündigt werden kann und die Groops-Seite leider nicht zuverlässig funktioniert, schreibt bitte bei Interesse unseren Kursleiter über das Kontaktformular an, damit er euch in unsere „Telegram“-Gruppe aufnehmen kann. So bekommt ihr zuverlässig alle Termine direkt auf’s Handy.

Winter-Speedskating in Lüneburg

Trainingsgruppe Wintertraining Lüneburg

Im Oktober sind wir in die 13. Speedskating-Hallensaison in Lüneburg gestartet.

In bewährter Form begleitet Theo uns als Trainer kompetent und abwechslungsreich durch den Winter.

Das Skaten findet seit dem 23.10.19 (1. Mittwoch nach Nds. Herbstferien) jeweils am Mittwoch von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

Alle relevanten Infos findet Ihr unten sowie Hier! (pdf-Datei,49kb)

im Formular, das Ihr Euch bitte selbst ausdruckt und dann die abgetrennte Anmeldung zum 1. Training am Mittwoch, den 23.10.19 um 20.30 Uhr zusammen mit Eurem Teilnahmebeitrag mitbringt .

Wer beim ersten Training nicht kann, sorge bitte dafür, dass ausgefüllte Anmeldung und Teilnahmebeitrag von jemanden anderes mitgebracht werden.

Ergänzend bzw. bekräftigend folgende Infos:

•Die Karten sind auf 20 Tn begrenzt.
•Gebt bitte per E-Mail (siehe Kontaktformular) eine erste kurze formlose Anmeldung, wenn Ihr mitmachen wollt.
Ihr erhaltet dann eine kurze Bestätigung. Formular und Geld dann bitte trotzdem zum ersten Training am 23.10.19 mitbringen.
•Entsprechend sind die ersten 20 Rückmeldungen auf jeden Fall dabei und spätere Rückmelder kämen auf Warteliste, falls jemand abspringt.
•Es besteht Helmpflicht, Schutzkleidung wird empfohlen!
•Es sind keine Skates zugelassen mit montierten Bremsen – dabei reicht es nicht nur das Bremsgummi abzulassen!
•Das Training wird von Theo nach dem Mützenprinzip (Richtwert ist je Training die kleinste Scheingröße) gehalten. Hierbei haben wir uns in der letzten Saison zum Abschluss darauf geeinigt, dass jede/r diesen Beitrag auch leistet, wenn sie/er nicht dabei sein können. Ich werde zum Start noch mal darauf hinweisen. Danach liegt es bei jeder/m selbst in der Verantwortung darauf zu achten.
•Ansprechpartner für Halle, etc. ist Harald Kurp. Rückfragen bitte am besten per E-Mail.
•Jede/r ist selbst verantwortlich für ihre/seine Gesundheit und die der anderen.
•Das Ganze ist und bleibt eine Gemeinschaftsaktion, die von Harald vermittelt wird.

Hier! findet ihr das Kontaktformular für eine E-mail an Harald.

VHS – Kurs abgesagt

Leider muss der Frühjahrs – Kurs Inline II (Fortgeschrittene) in unserer 3-Feld-Halle Quellmoor ausfallen.
Die Behörde hat die Halle ab sofort zwecks Sanierung des Hallenbodens und der Sanitärbereiche gesperrt (Anm.: das hätte man geschickter lösen können, war die Halle doch gerade erst nach fast 1 jähriger Sanierung anderer Bereiche wieder freigegeben worden). Aufgrund der knappen Hallenzeiten gibt es leider keine Möglichkeit, den Kurs anderswo stattfinden zu lassen…

Berlin-Marathon 2019

Abwechslung muss sein – sowas muss sich wohl Petrus beim Wetter für den Berlin-Marathon gedacht haben. Im Gegensatz zu ROS war es in Berlin nass und windig.


So nass, dass viele das Rennen nicht erst antraten oder nach kurzer Zeit abbrachen, darunter auch zwei Skater aus unseren Reihen.
Bei allen Finishern machte sich das Wetter bei den Zeiten bemerkbar – Bestzeiten waren nicht zu erreichen…So benötigte der Gewinner bei den Profis -Felix Rijhnen- diesmal 1:10:30 Stunden (normal deutlich unter 1 Std.)

Rückblick Rhine-On-Skates 2019

In diesem Jahr war ROS mal wieder eine sehr heiße Angelegenheit – die Höchsttemperaturen lagen bei 32°C. Dementsprechend gab es immer mal wieder kreislaufbedingte Ausfälle – aber nicht aus Reihen unseres Teams. Unsere jüngste Teilnehmerin war mal gerade 4 Monate alt und meine Hochachtung gilt den Eltern, die den Nachwuchs über die gesamte Strecke geschoben haben.
(Ein Klick auf die Galerie macht sie groß)

Held des Tages war ein Anwohner, der den Teilnehmern eine höchst willkommene Abkühlung mittels Dusche aus dem Gartenschlauch verschaffte. Am Ende verzögerte sich der Zieleinlauf verkehrsbedingt und die letzte Stunde musste im Dunkeln zurückgelegt werden. Dafür wurden die Skater aber mit einem Feuerwerk entschädigt, dass sie so in voller Pracht bewundern konnten. Die Party zum Abschluß fiel dafür etwas kürzer aus – gnädigerweise hatte der Wettergott mit dem Gewitter gewartet, bis die Skater im Ziel waren.

…und dann gab es noch die, die nach 135km immer noch nicht genug hatten…

Wir bleiben unterwegs…

Noch immer sind wir fleißig draußen unterwegs. In und um Süderelbe gibt es fast täglich Angebote für Skate Treffs: Unsere eigenen am Mittwoch (Speed), Freitag (Moderates Touren-Skaten) und Sonntag (Speed). Dazu das Montags-Skaten in Hollenstedt (Speed) und Dienstags wird in Winsen Slowly-Skaten (Moderat) angeboten. Die genauen Termine entnehmt ihr wie immer bitte unserer GROOPS-Termine Seite.

Ansonsten sind wir auch in diesem Jahr wieder fleißig bei den Skate-Nights in Bremen und Kiel als Ordner mit dabei und ein paar unserer Youngster haben in dieser Saison etliche Rennen erfolgreich absolviert.
Demnächst stehen dann für einige noch Rhine-On-Skates und schließlich im September als letzter Höhepunkt der Berlin-Marathon auf dem Programm.

LüMans 2019 abgesagt

 

Liebe Skaterinnen und Skater,
 
mit Blick auf die Wetteraussichten, die bisherige Resonanz und einige organisatorische Herausforderungen muss ich Euch leider mitteilen, dass LüMans in diesem Jahr nicht stattfindet.  

Ich hoffe auf ein Neues in 2020, wenn dann wieder später im Jahr.

Vielleicht bis zum Skaten Montags Abends in Hollenstedt oder Dienstags
Abends in Winsen

LG aus LG
Harald

Wieder unterwegs

Ab sofort sind wir auch offiziell wieder draußen unterwegs. So bieten wir zB. Freitags unseren Skate-Treff für die moderaten Skater an. Am 29.03. und 05.04. starten wir um 16:30Uhr, ab dem 12.04. um 18 Uhr.

Startpunkt ist: Ünner Brandheid/Ecke Reetkükenweg, vor der DRK-Kita, in 21147 Hamburg.

Die jeweiligen Startzeiten variieren über’s Jahr lichtbedingt, daher bitte immer die aktuellen Startzeiten über unsere GROOPS-Terminübersicht checken!

Bitte beachtet: bei all unseren Aktivitäten gilt Helm- und Schützer-Pflicht !

Crash-Kurs-Bremsen

Leider muss auch dieser, für den 06.04.2019 geplante Kurs, wegen Krankheit unseres Kursleiters ausfallen